Die Restauration

Die Türen sehen richtig gut aus. Nur in der Fahrertür ist ein kleines Loch.

Ein Loch in der linken B-Säule!
Immer wieder Überraschungen! Aber was ist das!? Der Bus muß am Dach hinten rechts einen Unfall gehabt haben.

So, das wäre geschafft. Der Kabelbaum ist jetzt auch endlich draußen.

Endlich, die Bodenbleche sind draussen. Ganz schön viele Schweißpunkte.
Der Scheibenrahmen ist ganz schön durchlöchert.
So, die rechte Seite des Scheibenrahmens ist draussen. Jetzt nur noch die Fahrerseite.
Die erste Einpassung des neuen Scheibenrahmen.
Scheibenrahmen geheftet und Sitz der Scheibe überprüft.
Scheibenrahmen fertig eingeschweißt.
Nur noch die Kante auf der Fahrerseite umbiegen und verschweißen sowie alle Schweißpunkte glatt schleifen.
Der alte verunstaltete Radioschacht.

Der neue geheftet.Jetzt noch komplett verschweißen und glatt schleifen.
So, der Radioschacht ist auch fertig. Es geht voran.
Es geht weiter. Der rechte Einstieg ist schon mal draußen.
Erste Einpassung des Einstiegs.
So, nach einigen Anstrengungen ist das rechte Bodenblech endlich fertig.Die Passgenauigkeit war nicht die beste.
Habe die Zerlegung der Sitze mal kurz dazwischen geschoben. Die sind jetzt beim Sandstrahlen und gehen danach zum Pulvern.Beim zerlegen kamen sogar die ersten Sitzbezüge zum vorschein.

Der linke Einstieg ist nun auch raus.Auf dieser Seite ist zum Glück die Kante vom Kiniestück in Ordnung.
Die Sitzgestelle sind vom Sandstrahlen und Pulverbeschichten zurück. Nun kann alles zum Sattler.

So, endlich geht es weiter. Der Einstieg links ist drin. Nur noch etwas schweißen und alles schön verschleifen. Dann ist er fertig.
Einstieg fertig.Endlich kann ich die nächste Baustelle anfangen.

Jetzt ist der Batterieboden dran. Ein Teil ist schon draußen.
Man erlebt doch immer wieder Überraschungen.Auch an den Ecken wurde ordentlich gespachtelt(auch hier gab es wohl einen Unfall. Aber nach etwas „zupfen“ sieht es schon besser aus.
Der neue Batterieboden ist geheftet.
Batterieboden fertig.

Der Bus wird verladen um ihn nach Zweibrücken zum entlacken und entrosten zu bringen. Das wird eine Tour. 530km eine Strecke.

Nach 6,5 Std. endlich angekommen in Zweibrücken.
Der Bus im Gestell in Zweibrücken.
Er ist fertig entlackt und entrostet.Endlich kann ich ihn wieder mitnehmen.

So wird in Amiland repariert. Das Rep.-Blech einfach oben drauf.Kein Wunder, dass so viel Spachtel drauf war.
Das Seitenteil rechts unten.Auch ein paar Löcher.
Leider auch ein paar Löcher hinten im Dach.Das erklärt auch,warum die Kante von innen weggerostet ist.
Jetzt bekommt er seine Rostschutzgrundierung.Mit den Teilen zusammen werden es wohl ca.8 Liter.

Jetzt ist er endlich wieder da. Fertig mit Rostschutzgrundierung.Jetzt kann man erst einmal richtig alle Beulen und Löcher sehen.Etwas mehr Arbeit als erwartet ist dazu gekommen.

So, der Pfusch aus Amiland ist raus geschnitten.Leider muß ich die unteren Teile der A-Säulen auch noch ersetzen.
Das neue untere Frontteil eingepasst.
Fertig verschweißt.
Die Front fertig gespachtelt und frisch mit Rostschutzgrundierung versehen. Jetzt sieht sie wieder gut aus.
Jetzt zur Motivation erst einmal die Safaris einbauen. Als erstes habe ich die Rahmen ausgerichtet und oben mit zwei Schrauben befestigt.Dann den äußeren Halter mit der Zange ausgerichtet.
Dann den äußeren Halter angepunktet.Das gleiche mit der anderen Seite.
Als nächtes habe ich den mittleren Halter ausgerichtet und geheftet.

Jetzt erst einmal die B-Säule oben mit dem Spotter ausbeulen.Warum die an der Stelle so verbeult ist würde ich gerne wissen.Hoffe, ich bekomme das wieder so gerade, das ich nicht viel verzinnen/spachteln muß.
So, nun geht es endlich wieder weiter.Jetzt ist das Seitenteil links dran inkl. der unteren B-Säule.
Der Träger sieht, nach der Tauchbadentlackung ,von innen richtig gut aus.Da wäre man mit Sandstrahlen gar nicht richtig dran gekommen.

Der neue untere Teil der B-Säule eingesetzt.
Das Seitenteil fertig geschliffen und neu mit Rostschutzgrundierung versehen.
Zwischendurch jetzt erst einmal die Vorderachse zerlegen, damit ich die zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten geben kann.

So sieht die Tieferlegung in den USA aus. Eigentlich dachte ich, ich hätte Dropped Spindles drin. Aber nein… , es wurden einfach 5 Federstreben pro Rohr raus genommen.Kein Wunder, das die Federung so scheiße war.Man lernt nicht aus.

Mal wieder ordentlich ausbeulen. Sind ja genug da.

Fertig ausgebeult und wieder grundiert.
Die Tragarme vor und nach dem Sandstrahlen.
14.11.09: So, nach einer längeren Zwangspause wegen Renovierung und Umzug kann ich jetzt endlich wieder los legen. Jetzt ist das Seitenteil rechts dran.
14.11.09: Der untere Teil ist raus.
14.11.09: Wollte eigentlich nur die Wagenheberaufnahme tauschen.Aber der Ausleger sieht ja nicht wirklich gut aus. Also auch den noch erneuern.

19.11.09: Der Ausleger vorne rechts eingepasst. Das Blech darüber kommt als nächstes dran.
19.11.09: Da ich vom Innenschweller vorne und hinten ca. 10cm erneuern müsste, habe ich mich entschlossen es vernünftig zu machen und den ganzen Innenschweller auszutauschen.
19.11.09: Der neue Innenschweller verschweißt.
19.11.09: Alles wieder schön verschliffen.Der Ausleger ist auch fertig verschweißt.Jetzt noch die Wagenheberaufnahme.Dann ist das Seitenteil weiter dran.

25.11.09: Es geht weiter. Habe mich entschieden erst einmal die Trennwand instand zu setzen.
25.11.09: Das wäre auch geschafft. Alles wieder sauber verschliffen. Wieder eine Baustelle weniger.
28.11.09: Die wagenheberaufnahme fertig verschweißt.
28.11.09: Habe mich entschieden, den Ausleger hinten auch zu erneuern. Wollte erst nur den Bereich um das Loch heraus zu trennen. Aber das ist nichts vernünftiges. Zumal der Ausleger auch total verbeult ist.
28.11.09: So, der Ausleger ist raus.
28.11.09: Jetzt erst einmal die blanken Bereiche wieder mit Rostschutzgrundierung versehen.Dann geht es weiter.
18.12.09: So, nun endlich wieder Aktivität.Der Querträger vorne war so doll verbeult, das ich ihn kurzerhand rausgetrennt habe und auch noch ersetzte.
18.12.09: Das eine Führungsrohr für den Gaszug muss auch neu. Da fehlt irgendwie ein Stück. Das mache ich noch bevor der Querträger wieder rein kommt.Macht sich dann einfacher. Rohr 8×1 habe ich schon besorgt.
18.12.09: Der neue Ausleger hinten rechts ist auch fertig eingeschweisst und verschliffen. Warte jetzt noch auf das Radhaus-Rep.Blech damit ich das einschweissen kann und dann das Seitenteil fertig machen kann.
29.12.09: Das alte Führungsrohr für den Gaszug ist raus und das neue wieder drin.
29.12.09: Hier sieht man das Führungsrohr im Bereich Laderaumdoden.
29.12.09: Der neue Querträger vorne ist eingepasst und ausgerichtet.Die Teile von Autocraft sind echt top von der Passgenauigkeit.
29.12.09: Der neue Querträger fertig eingeschweisst. Jetzt noch etwas verschleifen.
29.12.09: Die Heizungsrohre sind auch wieder drin. So kann es weiter gehen.Habe heute richtig was geschafft.
29.12.09: Alles wieder fertig und frisch grundiert.
31.12.09: Nun ist die Trennwand dran. Der untere Teil ist in der Mitte etwas durchlöchert.
31.12.09: Das Blech ist raus. Jetzt muss ich mir ein neues anfertigen.
31.12.09: So, das neue Blech habe ich fertig.
31.12.09: Das neue Blech geheftet. Das soll es für dieses Jahr gewesen sein. Den Rest mache ich in der ersten Januar Woche, wenn ich Urlaub habe.
31.12.09: Von unten muss ich auch noch verschweissen.
02.01.10: So, im Neuen Jahr geht es weiter.Das Trennwandblech ist von unten fertig verschweisst und neu grundiert.
02.01.10: Von innen auch verschweisst und verschliffen.
02.01.10: Das war es.Die Trennwand ist fertig.
06.01.10: Hab mal aus Spaß das neue VW Zeichen angebaut. Sieht schon nicht schlecht aus. Wird Zeit das der Bus lackiert wird. Also wieder ran an die Arbeit.
06.01.10: Da ich immer noch auf ein Blech für das rechte Seitenteil warte, werde ich die Bodenhälften wieder einsetzen. Die Fahrerseite ist eine originale, die Beifahrerseite ist ein Repro. Teil.Das Repro-Teil passt total schlecht. Für den hinteren Teil muss ich eine komplette Kante anschweißen. Auch die vordere Kante an der Trennwand muss angepasst werden. Die ist zu lang.Bin froh,das ich nur ein so schlechtes Repro. Teil habe. Das andere hat bis auf ein paar Kleinigkeiten super gepasst.
06.01.10: Die neue Kante verschliffen.
06.01.10: So, die erste Bodenhälfte ist drin und passt jetzt. Hab echt ganz schön gekämpft mit der Hälfte. Hab das Bodenblech bestimmt 20 Mal rein und raus gehabt.
06.01.10: Hier sieht man die Bodenhälften mit Gripzangen ,am Blech zwischen den Radhäusern, befestigt.Ich schweisse die Bodenhälften wieder an der originalen Kante fest.Deshalb musste ich ja auch erst einmal eine neue anschweissen.
06.01.10: Hier sind nun beide Bodenhälften drin. Hab es geschafft. Jetzt kann geschweisst werden.Aber für heute reicht das heften. Der Rest wird morgen gemacht.
07.01.10: Heute ist außer schweissen und schleifen nichts weiter passiert. Aber das reicht ja auch. Waren ja genug Schweisspunkte.
07.01.10: So, beide Hälften fertig. Jetzt ist Feierabend „gähn“.
08.01.10: Heute habe ich noch letzte Arbeiten an den Bodenhälften gemacht und dann grundiert. Endlich fertig mit der Baustelle.
08.01.10:
14.01.10: Weiter geht`s mit dem Blech über dem Motorraum. Dort sind leider auch, durch das Loch im Dach, einige Durchrostungen.
14.01.10: Das schlechte Blech ist raus. Jetzt noch das Seitenblech instand setzen.
19.01.10: Weiter geht`s. Habe mir auf der Arbeit ein neues Blech mit Sicke machen lassen. Danke an dieser Stelle an Alfred.Sieht fast original aus. Jetzt gehts ans anpassen.
19.01.10: So, das Blech ist zum größten Teil angepasst. Jetzt noch ein wenig Feinarbeit. Aber erst morgen. Für heute muss ich leider Schluss machen.
21.01.10: Das neue Blech habe ich jetzt fertig.Jetzt noch die Kante, die nach unten geht,anschweissen.
21.01.10: Hier ist die Kante geheftet.
21.01.10: Jetzt ist das Blech komplett fertig.
21.01.10:
22.01.10: Weiter geht`s. Hier ist der durchlöcherte Bereich von dem Seitenblech rausgeschnitten.
22.01.10: Das neue selbst angefertigte Blech für die Seitenwand ist wieder drin.
22.01.10: Hier ist das selbst angefertigte Kofferaumblech wieder drin.Nur noch ein paar Feinheiten, dann ist der Bereich auch wieder schick.
23.01.10: So, Kofferaumblech ist fertig.
01.02.10: Nach Erkältungsbedingter Pause geht es nun am Seitenteil weiter. Zuerst kommt aber noch das Radhausblech rein.
01.02.10: Radhausblech fertig verschweisst.
04.02.10: Und weiter geht es mit dem Seitenteil. Hier das Blech angepasst. Die Passform war leider nicht ganz so gut und ich musste doch einiges Nacharbeiten.
04.02.10: Hier ist das Blech nun endlich geheftet.
12.02.10: Nachdem auf der Arbeit viel zu tun war, kann ich endlich wieder etwas am Bus machen. Hier ist das Blech nun fertig geschweisst und verschliffen.
12.02.10: Fertig verzinnt und grundiert.
12.02.10: Hier der Blick ins Radhaus.
12.02.10:
05.03.10: Jetzt geht es ans Dach.Habe mich ja lange genug drum gedrückt. Wird nicht einfach. Erst einmal habe ich mit einer Konturenlehre die Konturen vom Dach an mehren Stellen abgenommen und auf Bleche übertragen.Damit hinterher alles wieder passt.
05.03.10. So sieht es derzeit aus.
05.03.10: Hier wurde in den USA einfach nur ein Blech von innen angeheftet und dann gespachtelt.
05.03.10: Kante des Grauens innen.
06.03.10: Als erstes die Schweißpunkte aufgebohrt und dann mit der Trennscheibe das Dach aufgeschnitten.
06.03.10: Hier ist der Dachbereich raus.Zum Glück nicht verbogen, er soll ja wieder rein.Ich werde Stück für Stück vom Dach machen, damit ich nicht so viel Verzug rein bekomme.
06.03.10: Hier ist das Regenrinnenblech raus.
06.03.10: Das neue Blech hat mir ein Arbeitskollege angefertigt.Musste es nur noch auf die richtigen Länge kürzen und einpassen.
06.03.10:
06.03.10: Es ist geschafft. Das neue Blech ist eingeschweisst.
06.03.10: Hier der Übergang zur originalen Regenrinne.
06.03.10: So sieht es im Moment von innen aus.
09.03.10: Weiter geht`s. Hier sind die Schweisspunkte verschliffen.
09.03.10: Das neue selbstgebaute Verstärkungsblech.
09.03.10: Da soll es hin. Erste Anpassungsarbeiten.
12.03.10: Das Verstärkungsblech ist verschweisst und verschliffen.
12.03.10: Hier ist alles wieder mit Rostschutzgrundierung versehen.
12.03.10: So sieht das ganze jetzt von innen aus.
12.03.10: Das wäre geschafft. Das Dachblech ist geheftet. Für heute ist aber jetzt Schluss.
14.03.10: Das Dach ist wieder zu. Habe mich aber entschieden, das weitere Dach und und die Ecken hinten von einem Karosserieler machen zu lassen. Das ganze hat nicht so gut funktioniert wie ich mir das gedacht habe.Man muss sich auch mal eingestehen, nicht alles selber machen zu können. Ich will das Dach ja auch nicht versauen.
24.03.10: Nachdem ich den Bus für die Dachgeschichte zum Karosserieler gebracht habe, beschäftige ich mich mit den Klappen und Türen. Den Anfang macht die Heckklappe. Dort sind nur ein paar kleine Löcher im Scheibenrahmen.
24.03.10: Hier ist das neue Blech fixiert.
24.03.10: Das Blech geschweisst und verschliffen.
24.03.10: Neu grundiert. Fertig.
27.03.10: Weiter geht`s mit der Beifahrertür. Die muss ordentlich ausgebeult werden. Das mache ich mit einem Spotter.
27.03.10: Hier ist die Beifahrertür ausgebeult.
27.03.10: Hier ist alles etwas gespachtelt.
27.03.10: Während der Spachtel trocknet befasse ich mich mit der Fahrertür. Die muss nicht nur ausgebeult werden sondern auch ordentlich geschweisst werden.
27.03.10: Das Blech ist raus.
27.03.10: Hier ist die Beifahrertür fertig und grundiert.
29.03.10: So,heute ein neues Blech für die Fahrertür selber gebaut und fast fertig eingeschweisst.
31.03.10: Das Blech ist fertig.
03.04.10: Ich muss zwischendurch mal etwas anderes machen ausser Karosseriearbeiten.Deshalb baue ich meine Vorderachse wieder zusammen. Habe alle Teile zum Pulverbeschichten gehabt.Meine Achsschenkel habe ich auf Dropped Spindles umbauen lassen. Habe mir auch wieder komplette Fedepakete besorgt, nachdem man in den USA ja zur Tieferlegung 5 Federblätter entfernt hat….
03.04.10: Die Achse wieder komplett. Das sieht doch wieder gut aus. Jetzt nur noch alles ordentlich abschmieren.
10.04.10: Weiter geht`s mit den Klapptüren. An der Gürtellinie ist ein abgerissener Bolzen und eine riesige Beule.
10.04.10: Der untere Bereich sieht auch nicht besser aus. Alles verbeult. Bin mir noch nicht so sicher ob ich das alles wieder ausgebeult kriege oder doch ein Rep.Blech einschweisse.
10.04.10: Habe mir für zu Hause auch noch ein wenig Arbeit mitgenommen. Werde meine Scheibenrahmen von den vorderen Türen zerlegen. Gott sei Dank hat meine Frau nichts dagegen :-)) Die neu bezogene Innenausstattung steht ja schließlich auch schon im Wohnzimmer.
10.04.10: Scheibenrahmen zerlegt. Auch hier hat sich wieder gezeigt, das die Amis alles nicht so genau nehmen. Beim Dreiecksfenster hat die komplette untere Befestigung gefehlt und die lange Querstrebe war auch nicht mit allen Schrauben fest.
28.04.10: Endlich mal wieder ein Eintrag von mir. Habe den Bus von Karosserieler wieder bekommen. Leider war das Ergebniss eine Katastrophe. Beim Einpassen der Heckklappe habe ich festgestellt, daß das Dach wie einTorbogen aussah und gut 1 cm zu hoch war. Auf dem Bild sieht man den Spalt über der Heckklappe.Und das obwohl er die Klappe da hatte. Das hat mich so gefrustet, das ich erst einmal 2 Wochen nichts gemacht habe.Leider hat die Diskussion mit dem Karosserieler außer Ärger und eine reduzierte Rechnung nichts gebracht.Hatte zwischenzeitlich auch schon überlegt, den Bus zu verkaufen.
28.04.10: Da ich den Bus dem Karosserieler zur Korrektur nicht mehr anvertrauen will, habe ich mir selber eine Lösung überlegt. Also Dach komplett hinten wieder eingeschnitten. Dann den Träger mit Spanngurten und Hammer wieder gerichtet. Hat sogar gut geklappt.Danach habe ich die Schweißpunkte Dach-Träger ausgebohrt und den Streifen heraus getrennt und einen neuen höheren eingesetzt.
28.04.10: Zwischendurch habe ich auf der Arbeit mein Lenkgetriebe sandgestrahlt.
28.04.10: Lenkgetriebe grundiert.
15.05.10: In Amerika wurde hier ein Loch rein gemacht, um das Klapptürscharnier befestigen zu können, da die Halteplatte nicht mehr da war.Ich habe die Platte im Zuge der Restauration unten in der Säule gefunden und wieder richtig eingesetzt.
15.05.10: Als nächstes Habe ich mir ein Blech angefertigt um das Loch wieder zu schließen.
15.05.10: Das Loch fertig verschliffen.
21.05.10: Weiter geht es mit den seitlichen Stoßstangenhaltern vorne. Leider sind beiden verbogen. Also habe ich auf der rechten Seite den Halter abgebohrt und das darunterliegende Blech erneuert.
21.05.10: Hier ist das neue Blech fertig und der Halter geheftet.
21.05.10: Anbauprobe der Stoßstange, nachdem ich den Halter geheftet habe.Jetzt nur noch fertig verschweißen.
21.05.10: Nun die linke Seite. Hier ist nicht nur der Halter etwas verbogen, sondern auch ein Stück vom Blech weggeschnitten worden. Den Halter brauche ich aber nicht abtrennen.Den bekomme ich gerichtet.
21.05.10: Hier das Ganze von innen.Hinter dem Halter ist nur ein kleiner Riss.
21.05.10: So, das war es. Habe mir ein Blech selber angefertigt und eingeschweißt.
27.05.10: Nun sind die Klapptüren dran.Die untere Kante ist etwas weggerostet.Nebenbei hat ein befreundeter Lackierer mit den Spachtelarbeiten an der Karosserie begonnen.Danke dafür an Stefan.
27.05.10: Hier ist der untere innnere Bereich raus.
27.05.10: Die erste Einpassprobe von dem neuen Teil.
05.06.10: Da ich immer noch auf die Außenbleche für die Klapptüren warte, beule ich in der Zeit schon mal die Motorklappe aus. Der Bus hat aber auch ordentlich beulen…..
18.06.10: Habe nun endlich meine Bleche für die Klapptüren bekommen.Zwischendurch habe ich edliche Kleinigkeiten an der Karosse gemacht, die dem Lackierer beim spachteln noch aufgefallen sind.Jetzt geht es aber mit der Klapptür weiter.
18.06.10: Hier ist das alte verbeulte und verrostete Blech raus.
18.06.10: Erst anprobe. Die Teile von Autocraft passen echt top. Nur wenig Nacharbeit.
18.06.10: Das Blech geheftet.
18.06.10: Danach habe ich die Klapptür mit dem gehefteten Blech eingebaut um zu gucken ob alles passt. Sieht aber sehr gut aus.
24.06.10: Heute habe ich angefangen, alles abzudichten. Das heißt den ganzen Unterboden erst einmal anschleifen. Was für eine Sch…. Arbeit. Danach habe ich dann abgedichtet.Nächste Woche Mittwoch den 30.06.10 soll die Karosse in die Lackiererei.Da habe ich die nächsten Tage noch richtig Action.
24.06.10: Das Radhaus vorne rechts abgedichtet.
24.06.10: Der Unterboden vorne.
24.06.10: Nachdem der Unterboden nach gut 5 Stunden fertig angeschliffen und abgedichtet war, habe ich den Innenraum vorne gemacht.
25.06.10: Weiter ging es unten. In den Radhäusern und im vorderen Bereich habe ich Unterbodenschutz aufgetragen.Dazu hat der Lackierer die ganze Karosse noch Mal, nach dem Spachteln, mit der Maschine geschliffen.Danke hier noch Mal an Stefan, der echt einen Top Job gemacht hat.
25.06.10: Das Radhaus hinten mit U-Schutz.Außer die Radhäuser und der vordere untere Breich kommt aber sonst kein U-Schutz drauf.Morgen geht es mit abdichten im Innenraum weiter.
26.06.10: So,weiter geht es im Inneraum. Habe heute den hinteren Innenraum komplett angeschliffen und abgedichtet.
26.06.10: Als nächstes habe ich außen noch Mal Rostschutzgrundierung auf die blanken Stellen( die vom Spachtel schleifen entstanden sind) aufgetragen.Am Montag nur noch den Motorraum anschleifen und abdichten, dann ist es geschafft.Freue mich schon total auf Mittwoch. Kann noch garnicht so richtig glauben, daß der Bus jetzt tatsächlich in die Lackiererei geht…..
28.06.10: Bevor der Bus in die Lackiererei geht, muss ich noch die 2. Klapptür einpassen und das Außenblech heften. Das heften habe ich im eingebauten Zustand gemacht, damit alles gut passt.
28.06.10: Hier sieht man, das der Verlauf der Gürtellinie gut passt.
30.06.10: Es ist endlich geschafft. Die Karosse wartet auf die Abholung und den Transport zur Lackiererei.Irgendwie noch unwirklich nach gut 1 1/2 Jahren arbeit. Aber auch ein echtes Glücksgefühl.
30.06.10: Der Bus unterwegs. Er „fährt“ wieder…..Wenn auch nur huckepack… Das ist so cool….Ich freue mich so..
13.07.10: So, habe jetzt im Urlaub mal einen Tag gefunden etwas weiter zu machen.Habe meine Scheibenrahmen auch zum entlacken und entrosten in Zweibrücken gehabt. Jetzt sind sie wieder da und ich habe Rostschutzgrundierung drauf gemacht.
13.07.10: Dann ging es weiter mit der letzten Klapptür.Habe den unteren inneren Teil fertig angepasst und eingeschweisst.
13.07.10: Danach habe ich das Außenblech fertig gestellt.
13.07.10: Die Klapptür von innen mit Rostschutzgrundierung.
13.07.10: Die beiden Klapptüren von außen mit Rostschutzgrundierung.Das wäre geschafft.Jetzt nur noch etwas spachteln.Aber jetzt mache ich erst mal weiter Urlaub. Die Familie hat ja sonst schon genug auf mich verzichtet.
29.07.10: So, nachdem der Urlaub jetzt vorbei ist,geht es in der Halle weiter.Nachdem die Klapptüren fertig gespachtelt sind, habe ich meine vordere Stoßstange zerlegt. Die Hörner müssen leider neu.Die sind zu verbeult. Den Bügel lasse ich.Der hat nur 5 kleine Beulen.Die Beule ich aus.Genauso wie die Stoßstange selber.Die wird auch ausgebeult.
29.07.10: Dann habe ich meine Motorklappe noch ausgebeult und gespachtelt.Jetzt sind alle Türen und Klappen fertig für die Lackiererei.
31.07.10: Mein altes VW Zeichen habe ich gesandstrahlt und mit Rostschutz grundiert.Ich habe eigentlich schon ein neues verchromtes aber ich lasse das alte einfach mal Seeblau lackieren.Dann kann ich beim Zusammenbau entscheiden was mir besser gefällt.
31.07.10: Der Stoßstangenbügel fertig ausgebeult, gespachtelt und grundiert.
31.07.10: Die Motorklappe fertig grundiert.Jetzt sind alle Türen und Klappen erledigt.Gott sei dank.Als nächstes muss ich noch den Scheibenrahmen von der Beifahrerseite instand setzen.
05.08.10: So sah der Scheibenrahmen von der Beifahrertür aus.Das Blech wo die Dichtung rein kommt, war total vergammelt.
05.08.10: Das Blech habe ich mir selber angefertigt. Hier ist es eingepasst.
05.08.10: Das Blech fertig eingeschweißt. Das Einschweißen hat ein Arbeitskollege mit dem WIG-Schweißgerät gemacht. Mit dem Schutzgasschweißgerät wäre ich da nicht vernünftig ran gekommen.
11.08.10: Der Aschenbecher war total verrostet. Nach dem Sandstrahlen sieht er jetzt wieder gut aus.
11.08.10: Das ist der Rahmen von der hinteren Reserveradverkleidung.Auch den habe ich gesandstrahlt.
11.08.10: Endlich mal ein paar Bilder aus der Lackiererei. War heute mal da um zu sehen wie der Stand ist.Die Karosse hat schon Spritzspachtel drauf.
11.08.10: Die Beifahrerseite mit Spritzspachtel.
11.08.10:
14.08.10: Heute gind es weiter in der Lackiererei. Ich habe mitgeholfen den Spritzsachtel zu schleifen.Was für eine Sauarbeit.Aber auch ein tolles Gefühl zu sehen wie schön schon alles aus sieht.
14.08.10: Da das schleifen so gut geklappt hat, haben wir entschieden, noch Füller auf das Dach zu machen.Also rein in die Lackierkabine. Sieht der Bus nicht schon schön aus…
14.08.10: Das Dach fertig gefüllert. Sieht richtig super aus.
16.08.10: Juhu… Die Karosse ist komplett fertig gefüllert. Bis auch ein paar kleine Stellen, sieht die schon richtig super aus. Es geht voran.Jetzt muss noch alles geschliffen und abgedichtet werden.Dann kommt die Kontrollackierung drauf.
16.08.10:
30.08.10: Heute habe ich mich mit meiner vorderen Stoßstange beschäftigt. Die war total verbeult. Ich wollte aber keine neue kaufen.Also habe ich die mit einem großen Hammer bearbeitet und unter der Presse auf der Arbeit wieder in Form gebracht. Hat sich gelohnt. Ansonsten ist im Moment nicht viel zu berichten. Mache derzeit viel Kleinkram, solange die Karosserie in der Lackiererei ist.
30.08.10: Die neuen Hörner angepasst.
22.09.10: Endlich wieder etwas neues.Der Bus ist zum Teil lackiert. Der Unterboden,Motorraum und der Innenraum sind fertig lackiert. Ich bin ja so glücklich.Kann es kaum glauben, das es soweit ist nach all der langen Schweisserei.
22.09.10: Der Unterboden in Seeblau.
22.09.10: Der Motorraum in Seeblau.
22.09.10:
23.09.10: Weiter geht es mit dem Kabelbaum. Ich werde mir einen neuen selber anfertigen. Heute habe ich erst einmal den alten etwas entwirrt und ausgebreitet. Als nächstes wird er auf eine Holzplatte gepackt. Die neuen Kabel habe ich mir bei Kabelschmidt bestellt.
03.10.10: Es ist geschafft. Der Bus ist lackiert. Das ist ja so genial. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl. Nach so langer Zeit, den fertigen Bus zu sehen. Ich freue mich schon so, wenn er wieder in der Halle ist.
03.10.10:
03.10.10: Die Seitenteile sind leicht wellig.Aber das wollte ich ja so. Ich wollte die nicht komplett glatt gespachtelt haben. Ist halt ein altes Auto. Es gibt sicher den einen oder anderen, der das nicht so sieht.
03.10.10:
03.10.10:
03.10.10: Die ersten Teile sind auch schon blau. Das ist so cool……
03.10.10:
03.10.10: Die Türen gefüllert.
07.10.10: Der Tank ist zurück vom Sandstrahlen und Pulverbeschichten. Sieht aus wie neu.
09.10.10: Heute habe ich angefangen, den neuen Kabelbaum zu bauen. Dazu habe ich den Alten mit Hägeln auf Holzbrettern fixiert um die Längen und den Verlauf zu haben.Danach habe ich dann die neuen Leitungen darüber neu verlegt.
09.10.10: Der alte Kabelbaum auf Holzplatten fixiert.
12.10.10: Es ist geschafft. Der Bus ist endlich wieder zurück aus der Lackiererei.Das ist so ein tolles Gefühl.
12.10.10: Vor fast 2 Jahren habe ich angefangen.
16.10.10: Heute habe ich den neuen Kabelbaum angefangen einzubauen.
16.10.10: Der Teil von hinten nach vorne ist drin.
16.10.10:
16.10.10: Zum Abschluß noch schnell den Aschenbecher wieder eingebaut.
23.10.10: Heute ging es weiter mit der Elektrik. Bin jetzt fast fertig. Nur noch den Warnblinker mit WBB Relais für meine Einkammerrückleuchten sowie den Wischer. Dann ist alles fertig.
23.10.10:
30.10.10: Heute ging es mit der Hohlraumkonservierung los. Was für eine schmierige Angelegenheit. Auf dem Bild sieht man gut, wie alles schön aus den Holmen und Trägern heraus kam.
30.10.10: Zum Schluß habe ich noch die Rückleuchten eingebaut.
12.11.10: Endlich geht es weiter. Hatte auf der Arbeit zu viel zu tun. Der neue CSP Hauptbremszylinder ist drin.
12.11.10: Lenkgetriebe und Kupplungsbetätigung eingebaut.
12.11.10: Brems-und Kupplungspedal sind drin.
23.11.10: Endlich wieder Bilder von mir. Habe noch keine Zeit gehabt, Bilder einzustellen. Aber ich habe trotzdem was geschafft. Es ging weiter mit den Bremsleitungen. Habe mir einen Satz von CSP mitbestellt.
23.11.10: Bremsleitungen vorne links.
23.11.10: Die Bremsleitung nach hinten.
23.11.10: Die Halter für die hinteren Bremsschläuche habe ich selber gebaut, da ich ja auf Schräglenker umgerüstet habe. Jetzt nur noch die Bremsleitungen von den Schläuchen zu dem T-Verteiler.Das mache ich morgen.
30.11.10: Die Bremsleitungen sind fertig. Außerdem habe ich die Seilzüge, sowie die Schaltstange eingebaut.
30.11.10: Seilzüge und Schaltstange von vorne.
10.12.10: Das erste Safari Fenster ist drin. Sitz auch richtig schön stramm an der Dichtung.
11.12.10: Es ist geschafft. Der Bus ist endlich vom Drehgestell runter.
11.12.10: Ein schöner Anblick so ohne Drehgestell.
13.12.10: Es Weihnachtet. Habe die nächsten Teile aus der Lackiererei abgeholt. Ich freu mich total….
13.12.10: Schön blau…
13.12.10: Die vordere Stoßstange.
12.12.10:
18.12.10: Heute ging es etwas weiter. Die Motorklappe ist drin. Allerdings muss ich die neuen Scharniere nochmal bearbeiten. Leider sind die beiden Hälften des Scharniers zu eng aneinander, wodurch der Lack abgeht. Hab ja sonst auch keine Arbeit…
18.12.10: Dann habe ich die Stellen, wo das Drehgestell festgeschraubt war, mit Rostschutzgrundierung gestrichen. Außerdem habe ich den ersten Schräglenker eingebaut.
27.12.10: Nach den Weinachtstagen ging es heute mit der Hinterachse weiter. Mein erklärtes Ziel für das Jahr 2010 ist es ja, daß der Bus wieder auf seinen Rädern steht. Also habe ich heute mit der Hinterachse weiter gemacht. Hier ist die rechte Seite fertig.
27.12.10: Die linke Seite ist fertig.Schräglenker und Drehstab sind auch drin.
27.12.10: Weiter ging es mit dem Getriebe und den Gelenkwellen. Hier ist alles fertig verschraubt. Morgen hole ich die letzten Teile aus der Lackiererei und dann ist die Vorderachse dran.
27.12.10: Zum Schluß musste ich noch ein Rad anbauen. Sieht doch richtig gut aus oder?.Etappenziel für heute erreicht.
28.12.10: So, die restlichen Teile aus der Lackiererei sind da. Die vorderen Türen habe ich gleich angesetzt, da ich keinen Stellplatz mehr habe.
28.12.10: Die Vorderachse ist drin.
28.12.10: Die neue CSP Scheibenbremse.
28.12.10: So sieht es dann mit den Empi Felgen aus.
31.12.10:
31.12.10: Das 2. Safariefenster ist auch drin.
06.01.11: Der selbstgebaute Lenkanschlag ist drin. Da ich ja Dropped Spindles drin habe, funktioniert der originale Lenkanschlag nicht mehr. Also habe ich mir einen Neuen ausgedacht und gebaut.
06.01.11: Der Bus steht wieder auf den Rädern. Sieht richtig gut aus. Er ist jetzt vorne nicht mehr ganz so tief wie vorher. Aber mir gefällt das so auch sehr gut.Vor allem ist vorne jetzt wieder eine Federung vorhanden.
06.01.11: Ich habe es dann heute auch noch geschafft, die Klapptüren einzubauen und einzustellen.
08.01.11: Mit dem VW Zeichen sieht die Front doch gleich nicht mehr so leer aus. Außerdem sind Wischer und Wischerarme mit „einäugiger Ente“ dran.
08.01.11: Das erste Ausstellfenster ist drin.
08.01.11: Der Innenraum wird auch langsam. Hier sind Ablage und Schaltung drin.
17.01.11: Der Tank ist auch drin.
17.01.11: Der Tankstutzen abgedichtet.
19.01.11: Gestern war ich in Hamburg bei Fa. Oppermann und habe mir einen Himmel bestellt. Heute ging es am Bus weiter. Die Heckklappe und die Scheibe sind wieder drin. Die Klappe steht umlaufend ein wenig ab. Das kommt durch die Dichtung.Ohne Dichtung passt sie ganz gut. Hoffe das gibt sich noch, wenn die Dichtung sich ein wenig gesetzt hat. Sonst muss ich mir etwas einfallen lassen.
19.01.11: Die Scheinwerfer sind drin. Ansonsten habe ich heute viel Kleinkram gemacht und die Dichtungen der Türen eingebaut.
20.01.11: Das erste Teil der Innenausstattung. Musste einfach mal den Sitz einbauen, um zu sehen wie der neue Stoff aussieht. Ich bin total begeistert. Ist zwar nicht original, passt aber super zur Außenfarbe.Ist meine Meinung.
20.01.11: Die Stoßstange hinten ist auch komplettiert und angebaut.
20.01.11: Dann habe ich heute noch die Samba Zierleisten poliert. Die gehören zwar original nicht an den Bus, aber die waren ja schon dran. Außerdem finde ich, das die gut dazu passen.
21.01.11: Heute habe ich die Elektrik getestet. Am neuen selbstgebauten Kabelbaum hat alles auf anhieb funktioniert. Sau gut….. Nur die Blinker konnte ich noch nicht testen.
21.01.11: Der Motor ist auch wieder drin. Nur noch die Kraftstoffleitungen verlegen und den Gebläsekasten einbauen. Auch der Starter hat sich schon gedreht…
22.01.11: Habe angefangen die Sambaleisten anzubauen. Vorne ist auch schon der erste Keder in Seeblau drin.
29.01.11: Die Zierleisten sind endlich fertig. Danke auch an meinen Papa, der die ganzen Keder eingezogen hat.
29.01.11: Die Zierleisten von hinten.
29.01.11: Ich hätte Lust schon los zu fahren.Kann es kaum noch abwarten.
29.01.11: Das Lenkrad ist auch endlich fertig lackiert.
29.01.11: Die Leisten auf der Fahrerseite.
29.01.11: Die erste Dämmung ist auch schon drin.
02.02.11: Die Dämmung im Innenraum ist fertig. Danke dafür an meine Eltern.
02.02.11:
02.02.11:
08.02.11: Der vordere Stoßfänger ist jetzt auch dran.
11.02.11: Heute ging es los mit dem Himmel. Was für eine Sch… Arbeit. Hier hängt er erst einmal mit den Drähten drin.Man weiß gar nicht so richtig wie man anfangen soll.
11.02.11: Der Himmel ist teilweise gespannt. Ist schon gar nicht so schlecht für das erste Mal. Aber noch zu viele Falten. Morgen geht es weiter. Mal sehen wie ich dann die Falten raus bekomme.
15.02.11: Die originalen Griffe sind vom verchromen zurück.
09.02.11: Nach einer kleinen schaffenskrise, hat es mich nun noch mit einer Erkältung flach gelegt. Um die Zeit wenigstens „sinnvoll“ zu nutzen, habe ich angefangen meine vorderen Scheibenrahmen wieder zu komplettieren. Hier sind sie bis auf die Drehfenster fertig. Was für eine Fummelarbeit mit den ganzen Dichtungen.
12.03.11: Der Ölkühler ist eingebaut.
12.03.11: Der Motor ist wieder komplett. Jetzt noch die Bremse entlüften und dann werde ich den Motor mal anlassen.
12.03.11: Endlich,heute bin ich das erste Mal nach über 2 Jahren wieder aus der Halle gefahren. Das ist ja so geil……
12.03.11: Die erste Probefahrt war total cool….. Es hat sogar alles super funktioniert.
12.03.11:
19.03.11: Heute ging es weiter mit der Innenausstattung. Hier die Klapptür hinten.
19.03.11: Die neu verchromten Griffe sind auch wieder drin.
19.03.11: Die Klapptür vorne.
19.03.11: So sieht das ganze aus, wenn die Türen zu sind.
19.03.11: Die Verkleidung Fahrerseite ist drin.
19.03.11: Die Verkleidung Beifahrerseite ist drin.Nur die Tür Innengriffe muss ich mir noch in Chrom besorgen. So sieht das etwas panne aus. Das mache ich dann am 1.Mai…..
21.03.11: Weiter ging es mit den Verkleidungen. Die lange Seite ist nun auch drin.
21.03.11: Die rechte Seitenteilverkleidung ist drin.
22.03.11: Die Aussteller für die Fenster sind drin.
22.03.11: Als nächstes habe ich das A-Blech angebaut und die Dichtungen eingesetzt.
22.03.11: Die Motorklappe mit neu verchromten Schloß und eingestellt.
25.03.11: Der vordere Türfensterrahmen ist drin.
25.03.11: Auch die Heckklappenverkleidung ist jetzt drin. Am Montag geht der Bus weg, zum Himmel einziehen. Das bekomme ich leider nicht hin.Habe heute mal eine größere Probefahrt gemacht. Hat alles geklappt.War ein super Gefühl.
02.04.11: Meine Frau beim polieren des Dachgepäckträgers. Beim Endspurt wird jetzt jeder eingespannt……
02.04.11: Die Rücksitzbank fertig zusammen gebaut.
06.04.11: Endlich. Der Bus ist zurück von Himmel einziehen. Ist absolut super geworden.
06.04.11: Da ich heute schon mal mit dem Bus unterwegs war, bin ich gleich Zuhause vorbei gefahren und habe die restlichen Innenausstattungsteile in den Bus geladen. Dann brauche ich die nicht einzeln in Halle bringen.
06.04.11: Die Rücksitzbank.
06.04.11: Der extra Hocker. So langsam ist er wieder komplett.
06.04.11: Die vordere 2er Sitzbank.
09.04.11: Die Trennwandverkleidungen sind auch drin. So langsam ist der Innenraum wieder komplett.
09.04.11: Das Radio ist eingebaut. Ansonsten habe ich heute viel Kleinkram erledigt.
17.04.11: Heute habe ich die letzten Arbeiten gemacht. Morgen geht es zum TÜV.Hier ist die Trittstufe dran.
17.04.11: Der original Klapptisch ist drin.
17.04.11: Die hinteren Seitenverleidungen sind auch drin.
19.04.11: Endlich ist es soweit. Der Bus ist wieder zugelassen.Ich bin so glücklich. Was für ein geiles Gefühl. Wir sehen uns am 1. Mai in Hannover.
21.04.11:
21.04.11: Der Bus von außen fertig.
21.04.11: Der Innenraum fertig.
21.04.11: Hier mit Glücksbringer „Flat Erik“.
21.04.11:
21.04.11: Der Motorraum.
21.04.11: Die erste gemeinsame Ausfahrt mit Jan aus Braunschweig.Der fährt auch einen T1.(siehe auch unter: http://www.slammedsixty.blogspot.com/ ).
21.04.11:

10.06.11: Habe einen Koffer für meinen Dachgepäckträger bekommen. Passt richtig gut dazu…
10.06.11: Die neuen Kissen…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.